Zusammenarbeit

Sie haben es sicher bemerkt, dass wir uns zum 01.05.2019 entschieden haben, unsere Zusammenarbeit mit den Hamburger Kollegen nun auch nach außen sichtbar zu machen. Mit dem Namen TURNER wollen wir ...

 Mehr

Insolvenzrecht & -beratung

Im Vorfeld und nach Eröffnung eines Insolvenzverfahren ergeben sich eine Vielzahl von Fragen und zwar nicht nur für den Schuldner sondern auch für die Gläubiger, den Geschäftsführer aber auch die Gesellschafter der Schuldner/in ...

Mehr

Arbeitsrecht

Der gewinnbringende Einsatz von Personal erfordert regelmäßig eine interessengerechte, die Belange der Beteiligten berücksichtigende Ausgestaltung der arbeitsvertraglichen Regelungen. Bei der Erstellung und Durch...

Mehr

Steuerrecht

Ab 2015 werden Selbstanzeigen deutlich teurer, so sinkt die Grenze, bis zu der Steuerhinterziehungen ohne Zuschlag bei einer Strafanzeige straffrei bleiben, von € 50.000 auf € 25.000. Bei höheren Beträgen wird bei gleichzeitiger...

Mehr

Aus der Praxis

Einige unserer Mandanten kommentierten ihre Erfahrungen wie folgt: 

Die Anwälte haben meinen Vergleich geschlossen und eine Insolvenz verhindert. Ich kann jetzt wieder ohne Sorge arbeiten.

M.M, Uelzen

Als Beamtin fiel es mir besonders schwer, mir bei Dritten Hilfe zu suchen. Trotz des langwierigen Verfahrens stand am Ende ein guter Vergleich. Ich bin sehr erleichtert.

R.A., Uelzen

Als ich nach langer und durchaus erfolgreicher Berufstätigkeit nach dem Kauf mehrerer Eigentumswohnungen in den neuen Bundesländern in eine wirtschaftliche Schieflage geriet, suchte ich nach einer Lösung für dieses Problem. Dank der diskreten und kompetenten Begleitung durch Wasner & Müller habe ich eine Einigung mit den Gläubigern getroffen, die am Ende die Veräußerung der Grundstücke ebenso einschloss wie einen Vergleich mit den beteiligten Gläubigern. Ich fühlte mich gut aufgehoben und begleitet.

 E. R.-N., Lüneburg

Die Entdeckung, dass … (der Erblasser) in der Schweiz ein „schwarzes“ Depot unterhielt, hat bei uns eine Menge Sorgen ausgelöst. Gut, dass wir diese Probleme diskret, korrekt und mit vertretbarem finanziellen Aufwand dank Ihrer Hilfe beheben konnten.

J.E, Uelzen

Das Finanzamt für Fahndung und Strafsachen in … hat mir ganz schön zugesetzt … Ich bin froh, dass das Verfahren ohne viel Aufhebens gegen Zahlung von … eingestellt worden ist. Sie haben mir damit sehr geholfen.

M. R.-S., Lüneburg

Die Verjährung der Umsatzsteuerforderungen ist mir nach wie vor rätselhaft. Sie haben uns sehr wirksam vor dem Finanzgericht in Hannover vertreten.

J.M., Bienbüttel

Der schwere Unfall meines … hat den vorzeitigen Verkauf des Unternehmens erzwungen. Die Verhandlungen sind trotz des Zeitdrucks zu einem für die Familie günstigen Ende gekommen. Sie haben sich sehr erfolgreich engagiert.

M.S, Bad Bevensen

Es war der Wunsch meines verstorbenen Mannes, dass sein Betrieb auf seinen besten Mitarbeiter übergeht und ich versorgt bin. Sie haben das gut hinbekommen …

L.E., Lüneburg

Die heftig umkämpfte Erbauseinandersetzung innerhalb der Familie war für alle eine große Belastung. Sie waren mit unserem Steuerberater ein gutes Team. Wir sind dankbar, dass die Sache ohne bleibenden Schaden durchgestanden ist.

S. A. N., Lüneburg

Wir brechen … zur Reise in die USA auf. Dass die leidige Diskussion um die vorzeitige Übergabe des Betriebs und die Abfindung unserer übrigen Kinder durch anwaltliche Hilfe gelöst ist, ist uns eine große Beruhigung.

U. H., Bardowick

Erweiterung des Leistungsspektrums

Sie haben es sicher bemerkt, dass wir uns zum 01.05.2019 entschieden haben, unsere Zusammenarbeit mit den Hamburger Kollegen nun auch nach außen sichtbar zu machen. Mit dem Namen TURNER wollen wir unsere Zielvorgabe, jeden Betrieb zu retten, zum Ausdruck bringen. Wir haben nun unsere Fachkompetenz noch einmal deutlich erweitert. Erhalten bleibt der Schwerpunkt unserer Kanzlei sowie unsere lokale Präsenz, so dass wir für Sie auch künftig an den Standorten Uelzen und Lüneburg persönlich erreichbar sind.

Unser gesamtes Team

Wasner & Müller und Turner Hamburg

Ralf Müller

Rechtsanwalt / Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Insolvenzrecht

  • Universität Berlin
  • Rechtsanwalt seit 1999
  • Insolvenzverwalter seit 2003
  • Fachanwalt für Insolvenzrecht seit 2010
  • seit 2016 Mitglied des Vorstands der Uelzener Anwaltschaft e.V.
  • Sprachen: Englisch

Dr. Gert Wasner

Rechtsanwalt / Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Steuerrecht

  • Universität Tübingen, Bonn, Berlin, Hamburg und Speyer  
  • Stadtdirektor Lüneburg a.D.   
  • Rechtsanwalt seit 1984   
  • Insolvenzverwalter seit 1984  
  • Fachanwalt für Steuerrecht seit 1992

Nicolas Kaiser

Rechtsanwalt / Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Arbeitsrecht

  • Universität Hamburg
  • Rechtsanwalt seit 2006
  • Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2000
  • Insolvenzverwalter seit 2017

Ingmar Jarchow

Rechtsanwalt / Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Insolvenzrecht

  • Universität Hamburg
  • Rechtsanwalt seit 1993
  • Fachanwalt für Insolvenzrecht seit 2000
  • Insolvenzverwalter seit 2001
  • Sprachen: Englisch
  • Veröffentlichungen zum Insolvenzrecht, ua. Mitautor in: Andreas Schmidt (Hrsg.) Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht (§§ 53 – 55, 148 – 154)

Christian M. Scholz

Rechtsanwalt / Insolvenzverwalter
Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

  • Universität Hamburg
  • Rechtsanwalt seit 1997
  • Insolvenzverwalter seit 2003
  • Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht seit 2010
  • Sprachen: Englisch
  • Veröffentlichungen zum Insolvenzrecht, u.a. Mitautor in: Andreas Schmidt (Hrsg.) Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht (Anh. zu § 35 (Abschnitt K.), §§ 47 - 52, 165 – 173)

Michael Hölscher

Rechtsanwalt

  • Universitäten: Marburg, Alicante, Hamburg   
  • Rechtsanwalt seit 2017  
  • Sprachen: Englisch und Spanisch

Rechtsprechung und Presse

Schlichtungsverfahren:

Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus dem Mandatsverhältins bis zu einem Wert von 50.000,00 € ist die Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft, Neue Grünstraße 17, 10179 Berlin (zu finden auch im Internet unter www.s-d-r.org) zuständig. Diese unabhängige Stelle schlichten bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Rechtsanwalt und Mandanten.

 

Online-Streitbeilegung für Verbraucher/Neue Hinweispflichten für Rechtsanwälte:

Seit 09.01.2016 müssen Rechtsanwälte auf die Euruopäische Onlinestreitbeilegungs-Plattform hinweisen. Ziel der EU ist es, Verbrauchern eine einfache, effiziente, schnelle und kostengünstige Möglichkeit der außergerichtlichen Beilegung inländischer und grenzüberschreitender Streitigkeiten mit Unternehmern aus Kauf- oder Dienstleistungsverträgen zu ermöglichen. Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen:

webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm

 

Die aktuelle Entscheidung des BGH vom 10.09.2015:

In der Entscheidung geht es um einen Anspruch gegen einen Treuhänder. Der BGH stellt klar, dass ein Wertersatzanspruch durch den Einsatz eines uneigennützigen Treuhänders nicht versagt werden darf. Andernfalls könnte der Schuldner durch den Einsatz einer solchen Person, sein Vermögen verheimlichen und Beiseite schaffen. Dadurch würde aber gerade der Zweck der §§ 129 ff. InsO unterlaufen werden.

In dem Urteil wird Bezug genommen auf die Entscheidung des BGH vom 26.04.2012 - IX ZR 74/11, wonach die Anfechtung auch gegenüber einem uneigennützigen Treuhänder durchgreifen kann. Auf den Wegfall der Bereicherung kann sich der Treuhänder gerade nicht berufen.

I.E. geht es um die Frage, ob der Treuhänder lediglich als Zahlstelle (dann wohl nicht anfechtbar) oder als Zahlungsmittler (dann unter den Voraussetzungen der §§ 129 ff. InsO ggf. anfechtbar) auftritt.

Leitsatz des BGH: Ein uneigennütziger Treuhänder, der anfechtbar erlangte Gelder des Schuldners weisungsgemäß an diesen zurückzahlt, ist zum Wertersatz verpflichtet, ohne sich auf einen Wegfall der Bereicherung berufen zu können (Fortführung von BGH, Urteil vom 26.04.2012 - IX ZR 74/11; BGH, Urteil vom 10.09.2015 - IX ZR 215/13).

 

Die aktuelle Entscheidung des BGH vom 17.06.2015:

Das Mietverhältnis geht mit der Enthaftungserklärung nach § 109 Abs. 1 Satz 2 InsO vollständig in die alleinige Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis des Mieters/Schuldners über. Die außerordentliche Kündigung der Wohnung wegen Zahlungsverzugs, welcher aus der Zeit vor Insolvenzantragstellung herrührt, ist dann auch entgegen der Regelung des § 112 InsO (Kündigungssperre) möglich.

§ 112 InsO diene dem Schutz der Insolvenzmasse und gerade nicht dem persönlichen Schutz des bei Insolvenzantragsstellung im Zahlungsverzug befindlichen und damit vertragsuntreuen Mieters/Schuldners vor dem Verlust der Wohnung.

Leitsatz des BGH: Die Kündigungssperre des § 112 InsO gilt nach Wirksamwerden der Enthaftungserklärung des Insolvenzverwalters nach § 109 Abs. 1 Satz 2 InsO weder im Insolvenzverfahren noch in dem sich daran anschließenden Restschuldbefreiungsverfahren (§§ 286 ff. InsO).

Nach Wirksamwerden der Enthaftungserklärung nach § 109 Abs. 1 Satz 2 InsO sind rückständige Mieten, mit deren Zahlung der Mieter bereits vor Insolvenzantragstellung in Verzug geraten war, bei der Beurteilung der Wirksamkeit einer (auch) hierauf gestützten fristlosen Kündigung des Vermieters nach § 543 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 Buchst. b BGB zu berücksichtigen (BGH, Urteil vom 17.06.2015, VIII ZR 19/14).

 

Die aktuelle Entscheidung des BGH vom 03.04.2014:

Die Restschuldbefreiung ist für den Schuldner von entscheidender Bedeutung. Forderungen aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlungen nehmen gem. § 302 Nr. 1 InsO jedoch nicht an ihr teil.

Um eine Vollstreckung aus dieser Forderung auch nach der Restschuldbefreiung zu vermeiden, muss sich der Widerspruch des Schuldners nicht nur gegen das Attribut der "vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung", sondern gegen die Forderung als solche wenden. Denn die vollstreckbare Ausfertigung ist gem. § 201 II 1 InsO nur zu versagen, wenn der Schuldner die Forderung in ihrem Bestand bestreitet.

Leitsatz des BGH: Widerspricht der Schuldner lediglich dem Rechtsgrund einer Forderung als vorsätzliche unerlaubte Handlung, ist dem Gläubiger auch nach Erteilung der Restschuldbefreiung aus der Eintragung der Forderung in der Tabelle eine vollstreckbare Ausfertigung zu erteilen (BGH, Beschluss vom 03.04.2014 - IX ZB 93/13).

 

Die aktuelle Entscheidung vom BGH vom 07.05.2013:

Frist zur Anmeldung des Rechtsgrundes der unerlaubten Handlung

Für den Schuldner ist die Frage, ob eine oder mehrere Forderungen als sog. vorsätzlich begangene unerlaubte Handlungen von der Restschuldbefreiung ausgenommen sind, erkennbar von erheblicher Bedeutung.

Der Gesetzgeber wolle eine Regelung schaffen, in der der Schuldner möglichst früh weiß, welche Forderungen von der Restschuldbefreiung erfasst werden und welche nicht.
Eine ausdrückliche Ausschlussfrist gibt es im Gesetz allerdings nicht. Die führte immer wieder zu Streit, bis zu welchem Zeitpunkt eine Anmeldung erfolgen muss.
Mit der Entscheidung vom 07.05.2013 ist nun klargestellt, dass von der Erteilung der Restschuldbefreiung Forderungen aus vorsätzlich begangener unerlaubter Handlung nur dann ausgenommen sind, wenn die Anmeldung der Forderung und des Rechtsgrundes zur Tabelle spätestens bis zum Ablauf der 6-jährigen Abtretungsfrist erfolgt.

Presseveröffentlichungen/Links:

Sie erreichen uns per E-Mail unter:

info@remove-this.wm-inso.de

Wasner & Müller

Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter

Veerßer Straße 41, 29525 Uelzen

Telefon 0581 - 1 60 06
Telefax 0581 - 1 71 59

E-Mail info@wm-inso.de

Anfahrt

Zweigstelle Salzwedel

Karl-Marx-Straße 30, 29410 Salzwedel

Telefon 03901-866876

E-Mail info@wm-inso.de

Anfahrt

Zweigstelle Lüneburg

Sülztorstraße 1, 21335 Lüneburg

Telefon 04131-8645465

Telefax 04131-8645464

E-Mail info@wm-inso.de

Anfahrt

Impressum

Rechtsanwälte Wasner und Müller

Veerßer Straße 41

29525 Uelzen

Telefon [0581] 1 60 06
Telefax [0581] 1 71 59

E-Mail: info@remove-this.wm-inso.de
Internet: wm-inso.de

Vertretungsberechtigte Gesellschafter

Dr. iur. Gert Wasner, Ralf Müller

Registergericht

AG Hannover, PR 100465

Berufsbezeichnung

Rechtsanwälte in Partnerschaft

Berufsrechtliche Regelungen

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  • Fachanwaltsordnung (FAO)
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  • Berufsregelungen der Rechtsanwälte der Europäischen Union

Die Regelungen können bei der Bundesrechtsanwaltskammer eingesehen werden.

Steuernummer beim FA Uelzen

47/231/17007

Namen und Kontaktdaten der Berufshaftpflichtversicherungen

Rechtsanwalt Dr. Gert Wasner
Allianz Versicherungs-AG
10900 Berlin

Rechtsanwalt Ralf Müller
ERGO Versicherung AG
Victoriaplatz 1

40477 Düsseldorf

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechts-anwaltsordung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer

Mindestversicherung von 250.000 € zu unterhalten.
Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Gestaltung und technische Umsetzung

SpätemitSchwalb GmbH

info@remove-this.spaetemitschwalb.de
www.spaetemitschwalb.de

Bildnachweise

Kanzleibilder: Dan Hannen Photographie 

© Marco2811 - Fotolia.com (Aus der Praxis)

Externe Links

Innerhalb unserer Website wird auch auf Seiten Dritter verwiesen. Diese werden in der Regel durch Angabe der Internetadresse oder des Firmen-/Produktlogos kenntlich gemacht. Das Impressum Rechtsanwälte Wasner und Müller hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Sites anderer Anbieter und kann daher die Garantien dieser Datenschutzerklärung nicht auf solche Sites ausdehnen.

Datenschutzerklärung

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: Rechtsanwälte Wasner und Müller

Veerßer Straße 41
29525 Uelzen
Telefon [0581] 1 60 06
Telefax [0581] 1 71 59
E-Mail: info@remove-this.wm-inso.de
Vertretungsberechtigte Gesellschafter
Dr. iur. Gert Wasner, Ralf Müller

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.wm-inso.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Name und URL der abgerufenen Datei,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

5. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@remove-this.wm-inso.de

7. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.wm-inso.de/#datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.